Mechanischer Belastungstest im Prüfzentrum Köln. Photo:TÜV Rheinland Group
Mechanischer Belastungstest im Prüfzentrum Köln. Photo:TÜV Rheinland Group

Zertifizierung

IEC 61215 - IEC 61646 - IEC 61730

Die Zertifizierung von Solarmodulen im Hinblick auf Sicherheit, Qualität und Haltbarkeit erfolgt nach festgelegten IEC Standards.

 

Diese IEC Standards (IEC 61215, IEC 61646, IEC 61730) werden von der International Electrotechnical Commission (IEC) in Genf festgelegt. Die Durchführung der jeweiligen Tests übernimmt z.B. der TÜV Rheinland.  

 

Um herauszufinden, ob Ihr Modul vom TÜV getestet wurde und welche Tests durchgeführt wurden, geben Sie bitte die im TÜV-Siegel befindliche ID-Nummer ein.  

Prüfen Sie hier die Inhalte eines TÜV Zertifikats (TÜV Rheinland).

Zertifikatsnummer (z.B. 0000023431)

IEC 61215

 

Die IEC 61215 betrachtet mögliche Einflussgrößen, die auf die Alterung (Degradation) von kristallinen PV-Modulen und beschreibt verschiedene Qualifikationstests zur künstlichen Beanspruchung der Materialien von kristallinen Modulen. Im einzelnen werden die folgenden Beanspruchungsgruppen unterschieden:

 

    • Sonnenlicht inkl. UV
    • Klima (Kälte, Wärme, Feuchte, Klimawechsel)

IEC 61646

 

Die IEC 61646 betrachtet mögliche Einflussgrößen, die auf die Alterung von Dünnschicht-Modulen und beschreibt verschiedene Qualifikationstests zur künstlichen Beanspruchung der Materialien von Dünnschicht-Modulen. Im einzelnen werden die folgenden Beanspruchungsgruppen unterschieden:

 

    • Sonnenlicht inkl. UV
    • Klima (Kälte, Wärme, Feuchte, Klimawechsel)

IEC 61730

 

In der IEC 61730 werden zwingende Konstruktionsmerkmale der Module, wie zum Beispiel minimale Abstände leitender Teile zum Modulrand sowie Wanddicken der Anschlussdosen definiert. Auch Anforderungen, wie z.B. UV-Beständigkeiten, Temperaturkennwerte, Schutzart, an die im Modul eingesetzten Materialien sind in der IEC 61730 festgelegt. Die Überprüfung erfolgt anhand von technischen Zeichnungen und vom Hersteller beizubringender Nachweise.

 

Weiterhin definiert die IEC 61730 drei verschiedene Anwendungsklassen für eine Modulbauart. Die Anwendungsklassen definieren die Einsatzart, die damit verbunden Qualifikationstests sowie die daraus resultierende Schutzklasse (siehe PDF IEC 61730). Entsprechend der angestrebten Anwendungsklasse werden sicherheitsrelevante Prüfungen durchlaufen.

IEC Standards - Solarmodule


Zertifizierung nach IEC 61215 und IEC 61646
Zertifizierung nach IEC 61215 und IEC 61646


Zertifizierung nach IEC 61730
Zertifizierung nach IEC 61730