Eudiometer, Gärtest, Biogasausbeute
Eudiometer, Gärtest, Biogasausbeute

Bioanalytik - FOS/TAC Werte

In der Bioanalytik ist der FOS/TAC Wert das Verhältnis der flüchtigen organischen Säuren (FOS) zur Carbonat-Pufferkapazität (TAC). Dieses Verhältnis ist ein wichtiger Parameter zur stabilen Prozesssteuerung einer Biogasanlage. 

 

Der Quotient aus FOS und TAC nimmt die durch anaerobe Bakterien gebildete und verarbeitete Menge an flüchtigen organischen Säuren (FOS) auf und setzt sie ins Verhältnis zum Gehalt an anorganisch gebundenem Kohlenstoff (TAC) - Carbonat- oder Hydrogencarbonatpuffer - in der flüssigen Phase.

Die flüchtigen organischen Säuren (FOS) werden als Essigsäureäquivalent in mg/l gemessen. Die Carbonatpufferkapazität wird in in mg CaC03/l gemessen.

Ein FOS/TAC-Verhältnis von 0,3 bis 0,4 gilt in der Praxis als normal, allerdings hat jede Anlage ihren eigenen Optimalwert. Dieser anlagenspezifische Wert ist abhängig von der Substratzusammensetzung und lässt sich nur über regelmäßige Messungen und längerfristige Dokumentation ermitteln.

Mehr Informationen erhalten Sie unter FOS/TAC Bioanalytik

oder senden Sie uns eine » E-mail