Gewinnung von Bioenergie

Biogas ist auf vielerlei Wegen energetisch Nutzbar. Ob zur Befeuerung eines Heizkessels, zur Verbrennung in einem Blockheizkraftwerk (BHKW), aufbereitet zur direkten Gaseinspeisung ins Erdgasnetz oder gereinigt und komprimiert als Treibstoff - CNG (Compressed Natural Gas). 

 

Der einfachste Weg der energetischen Nutzung ist Befeuerung eines Heizkessels zur Erzeugung von Warmwasser und Heizwärme für lokale Zwecke. 

 

Der meist genutzte Weg ist die Verbrennnung des Biogases vor Ort mittels eines Blockheizkraftwerkes zur gekoppelten Produktion von Strom und Wärme genutzt werden (Kraft-Wärme-Kopplung). 

Bei den Eingesetzten Motoren handelt es sich um speziell für diese Anwendung entwickelte Agregate, die es ermöglichen Gase mit niedrigem Energiegehalt, extrem niedrigem Heizwert und schwankender Zusammensetzung schadstoffarm zu verbrennen.

 

Gasaufbereitung und Einspeisung ins Erdgasnetz werden für größere Anlagen interessant. Biogas wird in einem technischen Prozess aufbereitet und auf Erdgasqualität gebracht. Hierbei ist besonders interessant, dass man das aufbereitete Biogas nicht nur vor Ort nutzen, sondern auch ins bestehende Erdgasnetz einspeisen kann.

 

Nach der Aufbereitung des Roh-Biogases (Reinigung und Methananreicherung) kann Biomethan komprimiert und in der Folge als umweltfreundlicher und kostengünstiger Treibstoff für Erdgasfahrzeuge verwendet werden (compressed natural gas). 

 

 

Gas-Otto Motoren bis 4000KW el. von 2G Energietechnik
Gas-Otto Motoren bis 4000KW el. von 2G Energietechnik


Weitere Informationen erhalten Sie unter » Blockheizkraftwerke